Logbucheintrag #24: Ankunft – Mit den Erinnerungen in der Hand schlagen sie neue Wege ein

Logbucheintrag #24: Ankunft – Mit den Erinnerungen in der Hand schlagen sie neue Wege ein

YM_debarquement (8 sur 18)

578 Menschen stehen an, um das Schiff zu verlassen. 578 Leben, die weitergehen, für eine kurze Zeit zumindest in Italien. 578 Leben, die alle ihren eigenen Weg gehen werden. In den meisten Fällen werden wir nicht wissen, wo ihre Reise sie hinbringt. Jede*r versucht den letzten Minuten noch etwas abzugewinnen.

Es ist ihr letzter Morgen auf der AQUARIUS. Schau dir den Sonnenaufgang an. Höre dir die Lieder des Dankes und der Erleichterung an, die über das Deck hallen wo vor einigen Minuten noch alles schlief. Finde noch schnell einen Stift damit du dir die Emailadressen deiner neuen Freundinnen und Freunde notieren kannst. Umarmt einander, schüttelt Hände, schießt ein paar Fotos. Versuche noch ein letztes Mal mit dem Mädchen zu reden, das nicht die selbe Sprache spricht – sie lacht, sie zuckt ihre Schultern und dann ist sie weg. Verliere deinen Freund nicht aus den Augen, mit dem du gemeinsam von Agadez aus zu Fuß gelaufen bist und der dich immer wieder gestützt hat als du schon nicht mehr laufen konntest. Versuche bei dem Jungen zu bleiben, der dich an deinen Cousin zu Hause erinnern und der dich “kleiner Bruder” nennt. Gib der Ärztin einen Handschlag die dich versorgt hat, die Frau die dir spät nachts während ihrer Wache gespannt zuhörte und ein Ohr für deine Sorgen hatte. Lächele den Gesundheistinspektor in seinem weißen Anzug und der Gesichtsmaske an. Lauf die Rampe hinunter. Schaue noch ein letztes Mal zurück … oder nicht. Das ist ein weiterer Schritt.

“Ich will nicht weg, Ich werde weinen,” sagt eine junge nigerianische Künstlerin, die Zeichnungen mit einem deutschen Zeichner an Bord ausgetauscht hat. Er verlässt das Schiff gemeinsam mit den anderen, seine Zeichnungen unter den Arm geklemmt. Die vorübergehende Familie der Aquarius geht ihre getrennten Wege, mit den Erinnerungen in der Hand schlagen sie neue Wege ein.

YM_FAMILLE_ (4 sur 5)YM_FAMILLE_ (1 sur 5)YM_portraits+ambiance_ (6 sur 8) YM_debarquement (4 sur 18)

YM_debarquement (5 sur 18) YM_FAMILLE_ (5 sur 5)

 

Avec un peu de papier et un stylo, il a commence la chronique de son voyage./With a pen and a bit of paper, he started chronicling his journey.

With a pen and a bit of paper, he started chronicling his journey.

Voici ses nouveaux amis sur l'Aquarius, vu a travers ses yeux d'artiste./Here are his new friends on the ship, seen through his eyes.

Here are his new friends on the ship, seen through his eyes.

YM_FAMILLE_ (1 sur 5) YM_portraits+ambiance_ (6 sur 8)

 

 

YM_debarquement (7 sur 18) YM_debarquementsuite_ (3 sur 8)

 

YM_debarquementsuite_ (5 sur 8) YM_debarquementsuite_ (6 sur 8)