SOS MEDITERRANEE erhält Schwarzkopf-Europa-Preis für Rettungseinsatz im Mittelmeer

SOS MEDITERRANEE erhält Schwarzkopf-Europa-Preis für Rettungseinsatz im Mittelmeer

Berlin, 14. November 2016


Die Europäische Organisation zur Rettung Schiffbrüchiger im Mittelmeer SOS MEDITERRANEE erhält heute Abend den Schwarzkopf-Europa-Preis 2016.

Mit diesem Preis werden Institutionen oder Personen des öffentlichen Lebens geehrt, die sich in besonderer Weise durch ihr Engagement um die Europäische Verständigung, um das Zusammenwachsen Europas und seine friedliche, verantwortungsbewusste Rolle in der Welt verdient gemacht haben. Preisträger der Vorjahre waren unter Anderen Martin Schulz, Ulrich Beck und Navid Kermani.

Neben SOS MEDITERRANEE erhalten dieses Jahr die InterEuropean Human Aid Association Germany und die Initiative Flüchtlinge Willkommen die Auszeichnung. Die Schwarzkopf-Stiftung legt damit einen Schwerpunkt auf Initiativen, die sich mit den Herausforderungen der sogenannten Flüchtlingskrise beschäftigen.

Kapitän Klaus Vogel, Gründer von SOS MEDITERRANEE wird den Preis heute Abend in der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin entgegennehmen. Wenige Wochen zuvor ging bereits der Europäische Bürgerpreis des Europaparlamentes an SOS MEDITERRANEE.

Die Organisation wurde 2015 von einer Gruppe europäischer Bürger*innen gegründet, die der ausbleibenden Reaktion der europäischen Politik auf das Sterben im Mittelmeer etwas entgegensetzen wollte. “Gemeinsam mit unserem medizinischen Partner Ärzte ohne Grenzen haben wir seit Beginn unseres Rettungseinsatzes im Februar diesen Jahres über 5.000 Menschen aus Seenot gerettet und insgesamt  knapp 8.000 Menschen bei uns an Bord versorgt”, erklärt Klaus Vogel. “Wir begreifen unseren Einsatz im Mittelmeer als humanitäre Verpflichtung. Mit der aktiven, europäischen Zivilgesellschaft stehen wir für die Werte eines humanen und solidarischen Europa. Es muss für Menschen, die in Not sind, sichere und legale Wege nach Europa geben. Wir dürfen niemals zulassen, dass Menschen auf der Flucht im Mittelmeer ertrinken.“

Allein am vergangenen Wochenende hat das Rettungsschiff von SOS MEDITERRANEE, die AQUARIUS, in mehreren Einsätzen 280 Menschen aus Seenot geborgen und drei weitere Organisationen bei der Rettung eines Holzbootes mit über 700 Menschen unterstützt.

***